News

Mehr Wettbewerb: HochsauerlandEnergie bietet jetzt auch Wärmepumpenstrom an

Meschede/Olsberg/Bestwig. Boden, Luft, Wasser: Die Umwelt ist voller Energie. HochsauerlandEnergie sind ein Mittel, um sie effizient zu nutzen. Sie wandeln die Energie aus den natürlichen Ressourcen so um, dass daraus Wärme zum Heizen oder warmes Wasser wird - ein ebenso nachhaltiger wie umweltschonender Weg, sein Zuhause zu beheizen.

Um solch eine Pumpe betreiben zu können, ist Energie notwendig. Ganz neu bietet der kommunale Stromversorger HochsauerlandEnergie GmbH (HE) nun auch einen speziellen Tarif für Wärmepumpenstrom an. „Immer mehr Menschen im Sauerland interessieren sich für diese innovative Form des Heizens - auch sie können jetzt von den günstigen Tarifen des kommunalen Energieversorgers profitieren“, so HE-Geschäftsführer Christoph Rosenau. 

Bislang waren die Bürgerinnen und Bürger in der Region beim Bezug von Wärmepumpenstrom auf den regionalen Grundversorger angewiesen. Nun gebe es eine echte Alternative und mehr Wettbewerb, unterstreicht Christoph Rosenau - gerade hier wolle die HochsauerlandEnergie GmbH ansetzen: „Es gehört zur kommunalen Verantwortung, sich gezielt der Bedürfnisse vor Ort anzunehmen. Bislang fehlte es beim Wärmepumpenstrom gänzlich an Wettbewerb. Jetzt gibt es eine kommunale Alternative - und sogar eine günstigere!“

Weitere Informationen rund um Wärmespeicherstrom sowie die weiteren Angebote der HochsauerlandEnergie GmbH gibt es im Internet unter www.hochsauerlandenergie.de sowie HE-Kundencenter im Bürger- und Rathaus Bestwig.

 

Weitere Informationen:

Christoph Rosenau, Geschäftsführer, Tel. 0291/9920-0

Siegfried Müller, Geschäftsführer, Tel. 02941/2829-0